Der schwarze Peter, und andere Geschichten, Paul Waltersbacher

  • Der schwarze Peter, und andere Geschichten, Paul Waltersbacher

neu
Bestell-Nr:     C257808
Autor:       Paul Waltersbacher
Titel:     Der schwarze Peter, und andere Geschichten
Preis:     3,00 €
ISBN:     9783892878087

DER SCHWARZE PETER:
"Nun, wo soll?s denn hingehen?" fragte der Kronenwirt seinen Gast, den Pfarrer Veit aus Wien, der in Neuberg zur Kur weilte. "Ich will versuchen, den Veitbachgraben zu ersteigen", antwortete der Gefragte, ein freundlicher älterer Herr mit schon weißem Haar. "Das wird nicht gerade leicht sein" meinte der Wirt. Der Gast schmunzelte. "Sie meinen halt, meine alten Knochen könnten?s nicht mehr schaffen" sagte er...

EINE HELDIN AUS ALTER ZEIT:
In Karthago wurden im Jahr 202 drei junge Männer und zwei junge Frauen gefangen genommen. Sie alle waren noch Katechumenen, d.h. Personen, die sich auf die Taufe und auf die Teilnahme am Abendmahl vorbereiteten. Perpetua (eine der jungen Frauen) stammte aus einer reichen, edlen Familie, hatte eine gute Erziehung genossen und war mit einem vornehmen Mann verheiratet. Sie war 22 Jahre alt und Mutter eines zarten Säuglings...
SELTSAME NACHBARN:
Der Bauer Robert Busch war eine Plage für seine ganze Umgebung. Seine Frau und seine Kinder lebten in beständiger Furcht vor ihm. Selbst die Tiere fürchteten seine Nähe. Sobald er das Hoftor öffnete, zog der Hund seinen Schwanz ein und sah seinen Herrn scheu von der Seite an; die Katze lief in wilder Flucht davon, wenn er nur in ihre Nähe kam... Kurz, alles um ihn her sah so düster und unfreundlich aus wie er selbst...

WIE LISSI IHREM ONKEL DAS STERBEN LEICHT MACHTE: In Lichtenheim war eine Sonntagssschule, zu der jeden Sonntag eine Anzahl Kinder von Eicheneck herunterkamen. Eicheneck war ein ganz kleiner Ort und bestand nur aus vier Bauernhöfen und einem Tagelöhnerhäuschen. Aber dieser kleine Ort lag schön an einer Anhöhe, nicht weit von einem Eichenwald, unter dessen knorrigen Bäumen die Kinder oft spielten. Einer der Bauern, die in Eicheneck wohnten, hieß Guntermann und hatte ein einziges Töchterchen, die kleine Lissi...

IM HAUS MEINES VATERS:
Was! Im Haus eures Vaters viele Wohnungen? Das ist nicht wahr!" So rief Trude, die kleine Tochter des Gutsbesitzers Langfelde, den Kindern des Schäfers ihres Vaters zu. Sie dachte dabei an das altersschwache Häuschen, in der die drei Kinder, zwei Buben und ein Mädchen, wohnten. "Nein, da konnte man doch nicht von vielen Wohnungen sprechen!" sagte sie noch einmal mit Nachdruck. Fast entrüstet sah sie bei diesen Worten den ältesten Sohn des Schäfers an, der etwa zehn Jahre alt war und eben die Worte vorgelesen hatte...
Verlag:     csv verlag
Jahr:     2007
Einband:     Taschenbuch
Seitenzahl:     80
Format:     17x11cm
Zustand:     neu
Gewicht:     90 g
 

Neue Bewertung

Bitte anmelden oder registrieren um Bewertung zu verfassen


Verfügbarkeit: noch 1 Exemplar

Bestseller

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch

gebraucht Bestell-Nr.: BN0580-20 Autor/in:    Wilhelm Busch Jesus u..

2,90€ Netto 2,71€

Ist die Bibel glaubwürdig, Roger Liebi

Ist die Bibel glaubwürdig, Roger Liebi

gebraucht Bestell-Nr:     BN2477 Autor/in:    Roger Liebi Ist die B..

9,90€ Netto 9,25€

Jesu Name nie verklinget 2 vierstimmig 350 Lieder mit Gitarrenbegleitung

Jesu Name nie verklinget 2 vierstimmig 350 Lieder mit Gitarrenbegleitung

gebraucht Bestell-Nr.: BN8124 Jesu Name nie verklinget 2 vierstimmig..

3,50€ Netto 3,27€

Verschlungene Wege H3, Hübener Helene

Verschlungene Wege H3, Hübener Helene

gebraucht Bestell-Nr.: BN5003 Autor/in:    Hübener Helene Titel:   ..

2,90€ Netto 2,71€