Der Hufschmied von Freudenberg, Raub der französischen Kriegskasse am 8. und 9. September 1796 im Freudenberger Land, Wilhelm Schlüter

  • Der Hufschmied von Freudenberg, Raub der französischen Kriegskasse am 8. und 9. September 1796 im Freudenberger Land, Wilhelm Schlüter
gebraucht
Bestell-Nr.: BN6664-1
Autor/in:    Wilhelm Schlüter
Titel:    Der Hufschmied von Freudenberg, Raub der französischen Kriegskasse am 8. und 9. September 1796 im Freudenberger Land
Preis:    8,00 €
Format:    20 x 14 cm
Seiten:    222
Gewicht:    400 g
Verlag:    Vorländer
Erschienen:    1972
Einband:    Leinen
Sprache:    Deutsch
Zustand:    wie neu
Kurzinfo:
Einband Schutzumschlag leicht bestoßen 
Diese vor rund sechs Jahrzehnten erstmals erschienene heimatliche Erzählung des damaligen Lehrers Wilhelm Schlüter in Littfeld versetzt den Leser in die Zeiten der französischen Revolutionskriege, die selbst in das Ende des 18. Jahrhunderts noch stille und abgelegene Siegerland ihren starken Wellenschlag geworfen und durch die vielen Truppendurchzüge Stadt und Land Siegen sehr beträchtlich in Mitleidenschaft gezogen haben. Die hier äußerst lebendig geschilderten Ereignisse fallen besonders in das Jahr 1796, in welchem am 8. und 9. September bei und in Freudenberg der spektakuläre Überfall auf eine französische Kriegskasse stattgefunden hat, wobei auch hunderte von Bauern aus dem angrenzenden Olper und Wildenburgischen Land ihre Hände im bösen Spiel hatten. 
Der junge Hufschmied Philipp, der nach längerer Wanderschaft in die Heimat zurückgekehrt war, ist Held dieser Erzählung. Neben ihm spielt der damals weithin berüchtigte Räuber Jan Bosbeck eine wichtige Rolle. Diesem war es gelungen, unter falschem Namen eine Gehilfenstelle beim Förster in Freudenberg zu erlangen. Hier verliebt er sich in dessen schöne Tochter, die aber bereits Philipp ihr Herz geschenkt hatte. Lange weiß er die Bewohner des Fleckens Freudenberg über seine schlimmen Pläne zu täuschen, doch als er gerade im Begriff ist, den Ort an plündernde Bauerngruppen zu verraten, erreicht ihn die verdiente Strafe durch die Hand des wackeren Hufschmieds. Philipp erweist sich im besonderen in den tollen Septembertagen, an denen es in seinem altehrwürdigen Heimatort drunter und drüber geht, als ein Mensch von anständiger und aufrechter Gesinnung. Später, als die kriegerischen Auseinandersetzungen in unserer Gegend zwischen Österreichern und Franzosen vorbei waren, führt er seine Geliebte zum Altar.
 

Neue Bewertung

Bitte anmelden oder registrieren um Bewertung zu verfassen


Verfügbarkeit: noch 1 Exemplar

Ähnliche Produkte

Schicksale und Abenteuer um 1800, J A Schenck, Matthias Langer

Schicksale und Abenteuer um 1800, J A Schenck, Matthias Langer

gebraucht Bestell-Nr.: BN6663 Autor/in: J A Schenck; Matthias La..

4,91€ inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Bestseller

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch #5

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch #5

gebraucht Bestell-Nr.: BN0580-20 Autor/in:    Wilhelm Busch Jesus u..

2,85€ Netto 2,71€

Leid Warum lässt Gott das zu? Peter Hahne #5

Leid Warum lässt Gott das zu? Peter Hahne #5

gebraucht Bestell-Nr.: BN1244 Autor/in:    Peter Hahne Leid - Warum..

2,85€ Netto 2,71€

Wir loben dich - Bunte Liederreihe 1, Ruth Frey 84 Lieder

Wir loben dich - Bunte Liederreihe 1, Ruth Frey 84 Lieder

gebraucht Bestell-Nr.: BV12972 Autor/in:    Ruth Frey Wir loben dic..

2,85€ Netto 2,71€

Rocky Der Mann mit der Maske, Michael Ackermann

Rocky Der Mann mit der Maske, Michael Ackermann

gebraucht Bestell-Nr.: BN1188 Autor/in:    Michael Ackermann Titel:..

3,14€ Netto 2,99€