Wenn Kinder rebellieren - Wie weit geht die Verantwortung der Eltern? Joy P Gage

  • Wenn Kinder rebellieren - Wie weit geht die Verantwortung der Eltern? Joy P Gage
gebraucht
Bestell-Nr.: BN7723
Autor/in: Joy P Gage
Titel: Wenn Kinder rebellieren - Wie weit geht die Verantwortung der Eltern?
Preis: 3,50 €
ISBN: 9783775115605 (früher: 3775115609)
Format: 20,5 x 13,5 cm
Seiten: 128
Gewicht: 172 g
Verlag: Hänssler
Erschienen: 1990
Einband: Paperback
Sprache: Deutsch
Zustand: leichte Gebrauchsspuren vereinzelt Markierungen
abenteuerlichen Suche nach etwas grundsätzlich Eigenem begeben, und dabei haben ganze Familien etwas vom gemeinsamen Eigentum aller Familienmitglieder verloren.
WENN ELTERN WEINEN
»Was haben wir falsch gemacht?« »Was können wir nur tun?« »Warum hat es gerade uns getroffen?« »Warum? Warum? Warum?«
Überall hört man diese Klagen und Fragen von Eltern, die vor dem Problem verlorener Töchter und Söhne stehen. Wie viele Familien haben ein Kind an die Drogenszene, an die sexuelle Revolution, den Okkultismus oder irgendeine pseudo-religiöse Gruppierung verloren! Und bei wievielen Eltern besteht die erste Reaktion, wenn sie mit dem Problem konfrontiert werden, in Schuldgefühlen und Selbstvorwürfen!
So viel ist schon über die rebellische Jugend geschrieben worden. Stöße von Büchern wurden produziert in dem Bemühen, die jüngere Generation zu analysieren, zu verteidigen oder ihr den rechten Weg zu weisen, aber längst nicht genug wurde darüber gesagt, wie man die Eltern in ihrem Schmerz, ihrer Enttäuschung und Verwirrung ermutigen und trösten könnte.
Zahllose Autoren haben sich mit den Teenagern beschäftigt, um festzustellen, wie ihre Reaktion die gesellschaftliche Zukunft im allgemeinen beeinflussen wird. Nur wenige haben es für nötig gehalten, darüber nachzudenken, wie diese Verhaltensweisen sich auf die Eltern auswirken. Während wir uns über die Auswirkungen des kollektiven Verhaltens der jüngeren Generation den Kopf zerbrechen, haben wir noch kaum einen Blick auf den vollen Umfang dieser Auswirkungen auf eine ganze Generation von Eltern geworfen, die von Desillusionierung, Niederlagen und Depressionen niedergeschmettert werden.
Obwohl die Last der Eltern weitgehend ignoriert wird, bleibt die Tatsache bestehen: Wenn Kinder rebellieren, dann leiden die Eltern, ja die gesamte Familie.
Ohne sich viel um die verblüfften und fassungslosen Eltern zu kümmern, hat sich eine haltlose Generation auf die
Was Statistiken sagen
Kinder rebellieren, weil sie das Recht beanspruchen, ihr eigenes Leben zu leben, aber indem sie das tun, zerstören sie das Leben aller anderen Familienmitglieder. Was sie als einen gerechtfertigten Anspruch auf ihren persönlichen Lebensstil betrachten, mag einen nicht wiedergutzumachenden Schlag für den Lebensstil der Familie darstellen. Indem sie ihre eigene Zukunft verändern, werden sie wohl auch die Zukunft ihrer Eltern und Geschwister auf Dauer verändern. Ihr Akt der Rebellion wird zum Trennstrich zwischen gestern und morgen. In den schlimmsten Augenblicken mag ihr Gebet lauten, daß es nicht viele solche Morgen geben möge.
Bei alledem wird es ihnen nur selten bewußt, daß sie in dem Bestreben, ihr eigenes Recht auf Leben in Anspruch zu nehmen die Familie stark belasten. Die Generation unserer Kinder ist eine Generation der freien Geister. Sie wurde gleichzeitig als die »vielversprechendste Generation von allen« hochgejubelt und ‚als die »häßliche Generation« verdammt. Aber wie immer die jungen Leute betrachtet werden, wir Eltern sind besorgt. In einer sehr realen Weise sind wir zu der desillusionierten Generation geworden.
Die amerikanische Kolumnistin Ann Landers veranstaltete einmal eine Umfrage unter ihren Lesern, ob sie noch einmal Eltern sein wollten, wenn sie es sich aussuchen könnten. Von 10.000, die eine Antwort einsandten, antworteten 7.000 ein herzhaftes »Nein«. Nachdem sie sorgsam alles Negative gegen alles Positive abgewogen hatten, waren diese Eltern zu dem Schluß gekommen, daß die Schmerzen weitaus schwerer wogen als die Freuden. Sie betrachteten die Erfahrung, Eltern zu sein, im allgemeinen als viel zu schmerzlich, um sie noch einmal durchmachen zu wollen.
Warum das Problem so ernst ist
Wenn die Eltern einer ganzen Nation so leidenschaftlich. ihrer Niederlage und Enttäuschung Ausdruck verleihen, dann ist es doch wohl an der Zeit, daß die Gesellschaft ihnen zuhört. Zweifellos geht es hier um ein ernstes Problem.

Neue Bewertung

Bitte anmelden oder registrieren um Bewertung zu verfassen


Verfügbarkeit: noch 2 Exemplare

Ähnliche Produkte

Eltern, Teens und der heiße Brei, Rob Parsons, Lloyd Parsons

Eltern, Teens und der heiße Brei, Rob Parsons, Lloyd Parsons

gebraucht Bestell-Nr.: BN5409 Autor/in: Rob Parsons; Lloyd Parso..

3,24€ inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Eltern wie wir - 10 biblische Lebensbilder, Kristina Hartmann

Eltern wie wir - 10 biblische Lebensbilder, Kristina Hartmann

gebrauchtBestell-Nr.: BN5421Autor/in: Kristina HartmannTitel: Eltern w..

3,34€ inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Bestseller

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch #2

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch #2

gebraucht Bestell-Nr.: BN0580-20 Autor/in:    Wilhelm Busch Jesus u..

2,85€ Netto 2,71€

Der Weg nach Luv Band 3, Eugen Kunz

Der Weg nach Luv Band 3, Eugen Kunz

gebraucht Bestell-Nr.: Luv03 Autor/in: Eugen Kunz Der Weg nach Luv ..

4,91€ Netto 4,67€

Leid Warum lässt Gott das zu? Peter Hahne #5

Leid Warum lässt Gott das zu? Peter Hahne #5

gebraucht Bestell-Nr.: BN1244 Autor/in:    Peter Hahne Leid - Warum..

2,85€ Netto 2,71€

Jerusalem - Die Zukunft der Stadt des großen Königs, W. J. Ouweneel

Jerusalem - Die Zukunft der Stadt des großen Königs, W. J. Ouweneel

wie neu Bestell-Nr.: BN0468-1 Autor/in: W. J. Ouweneel Jerusa..

12,46€ Netto 11,87€