Erzählungen & Kinderbücher

Zittern und Zithern! W. Sahm
Es gibt auch Menschen mit Talent.
Sie zithern auf dem Instrument.
Die Harfenzither war mein Traum
und siehe da, man glaubt es kaum,
ich konnte mir sie selbst erstehen,
das Instrument vorher besehen.

Und dieses Zithern macht doch Freude
für junge und für alte Leute.
Und zieht man es mal in die Länge,
dann sagt man: „Es sind Heimatklänge".
Und sind wir bald am sel'gen Ziel,
erklingt ein schönes Harfenspiel.

Der Herr das Lob entgegen nimmt
und jede Harfe ist gestimmt.
Die Harfen Gottes sind es dann,
die keiner mehr verstimmen kann. 
Zum Preis des Herrn spielt jeder Christ,
wobei das Bild symbolisch ist.

Die Wirklichkeit ist viel, viel größer,
das garantiert uns der Erlöser.
In der Zukunft gibt es die
so wunderschöne Harmonie.
Denn alles wird vollkommen sein
bei Ihm in Herrlichkeit allein.

Suche verfeinern