Ermunterung und Ermahnung - 5 Jahresbände, 1995 - 1999

  • Ermunterung und Ermahnung - 5 Jahresbände, 1995 - 1999

gebraucht

Bestell-Nr:    EuE 1995 - 1999
Autor/in:    div.
Titel: Ermunterung und Ermahnung - 5 Jahresbände, 1995 - 1999

Preis:    9,90 €
Format:    17.5 x 11,5 cm
Seiten:    ca 384/ pro Band
Gewicht:    1.230 g
Verlag:   CSV Verlag
Erschienen:    1995 - 1999
Einband:    Hardcover gebunden
Sprache:    Deutsch
Zustand:    leichte Gebrauchsspuren

Ermunterung und Ermahnung - Jahresband, 1995
INHALTSVERZEICHNIS
„Allezeit im Triumphzug"
Fürchtet euch nicht
Ein einfältiges Auge
Christus -
der Anziehungspunkt für unsere Herzen.
Armut und Reichtum
Fragen und Antworten (Söhne des Reiches)
Ich sah den Himmel geöffnet
Bleibende Stadt (Gedicht) 
Glaube und ein gutes Gewissen 
Hilfe aus dem Heiligtum 
Hagar, die Magd Sarais 
Bekennen oder Verleugnen? 
Praktische Lehren aus dem Buch Hiob 
Fragen und Antworten 
(Der Pflock am festen Ort) 
Ergebung (Gedicht) 
„Von der Mühsal seiner Seele 
wird er Frucht sehen" 
Einträchtig beieinander wohnen .
Fürsorge in der Herberge
„Weide deine Zicklein
bei den Wohnungen der Hirten"
Nahrung für das Volk Gottes
Goldene Äpfel in silbernen Prunkgeräten
Fragen und Antworten
(Die entschlafenen Heiligen in Mt 27)
Die Freude des Herrn Jesus Christus .
Die Ermahnung des Barnabas
Liebe in böser Zeit
Gewinnt das Herz!
Kein Frieden auf Erden?
Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift 
Von ihm genötigt
Christus, unser Hoherpriester und Sachwalter
Die Königin von Scheba
Das Kommen Christi
Sich übervorteilen lassen
Im Licht Gottes
Fragen und Antworten (Erlösung) 
Lebendiges Wasser
Segenshände (Gedicht)
Die Person Christi im Johannes-Evangelium
Die Vorsehung der Gnade für den Gläubigen
„Der nehme sein Kreuz auf
und folge mir nach"
„Gespaltene Hufe" und „Wiederkäuen"
Seid fest, unbeweglich
Ermunterung im Dienst für den Herrn
Christus und Sein Joch .
Er lehrte sie vieles in Gleichnissen . 213,
Der Unsichtbare (Gedicht)
Hier bin ich, sende mich
Einheit - Gottes Ziel von Anfang an
Fragen und Antworten (Siehe, ich komme)
Unverlierbare Werte Sohnschaft
Gedanken zum „Gesetz der Freiheit"
Worte eines alten Bruders über das Sterben
Was tut dann der Gerechte?
Die Werke Kains - das Opfer Abels
Fragen und Antworten
(Besprengung des Blutes beim Passah)
Herr, Du bist groß (Gedicht)
Die Freude im Herrn ist unsere Stärke
Alle Worte dieses Lebens
Die Gleichnisse in Matthäus 13:
Der Herr Jesus am See
Eine herzerforschende Frage .
Kampf mit Amalek
Epaphras und seine Kraft im Gebet
Der Reichtum der Gnade Gottes
Die Gnadengabe der Barmherzigkeit
Die Gleichnisse in Matthäus 13:
Die Geheimnisse des Reiches
Fragen und Antworten (Den Glauben prüfen)
Rettungsjubel (Gedicht)
Herrlichkeit Gott in der Höhe
Kurze Gedanken zur Anbetung
Gott berauben?
Lots Wahl
Die Gleichnisse in Matthäus 13:
Der Sämann .
Fragen und Antworten
(Anbetung allein des Vaters?)

„Allezeit im Triumphzug"
Gott aber sei Dank, der uns allezeit im Triumphzuge umherführt in Christo und den Geruch seiner Erkenntnis an jedem Orte durch uns offenbart! Denn wir sind Gott ein Wohlgeruch Christi in denen, die errettet werden und in denen, die verlorengehen - den einen ein Geruch vom Tode zum Tode, den anderen aber ein Geruch vom Leben zum Leben (2. Korinther 2,14-16).

Ermunterung und Ermahnung - Jahresband, 1996
INHALTSVERZEICHNIS
„Steige auf dieses Gebirge ..."
und sieh das Land"
Die Gegenwart unseres Herrn 
Vergebung  
Er lehrte sie vieles in Gleichnissen 
Kostbarkeit (Gedicht) 
Wasser wird zu Wein  
Höhen, Vernunftschlüsse und Festungen 
Die wenigen Getreuen 
Hinschauend auf Jesum 
,,... nicht mehr um deines Redens willen" 
Ein anderes Geschlecht 
Zur Ermunterung  
Das Gebet um die Führung des Herrn 
Barabbasoder Jesus? 
Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift (Vergebliches Glauben)
Es ist vollbracht! (Gedicht)  
Das Kreuz Christi
Ärgernis für den Menschen  
Traurigkeit auf Traurigkeit  
Ruht ein wenig aus 
Die Gleichnisse in Matthäus 13: Das Unkraut im Acker 
Fragen und Antworten (Die Ruhe Gottes)  
Gold aus Ägypten  
Frieden  
Beten für alle Menschen  
Unerbetene Hilfe  
Das Geheimnis
wahrer Glückseligkeit und Kraft  
Stärke in der Freude  
Die Gleichnisse in Matthäus 13: Senfkorn und Sauerteig
Fragen und Antworten (Beten zum Heiligen Geist)
Ein Hilfe seinesgleiches? 
Sieg und Freude (Gedicht) 
Den Schlußstrich nicht zu früh ziehen!
Gottgemäße Tränen  
„Hier sind wir" 
Die Gleichnisse in Matthäus 13:
Der Schatz im Acker 
Fragen und Antworten (Dankbarkeit oder Ungehorsam)  
Gideon 
Die Kraft des Glaubens  
Die Terebinthe bei Sichern -  ein Ort der Entscheidung  
Philemon 
Reue - oder Buße? 
Gottes Bach (Gedicht)  
Wie der Himmlische 
Ungehorsam - der Weg zum Unheil Gehorsam - Quelle des Heils 
Abweichen zur Rechten oder zur Linken 
In weitem Raum 
Der erste und der zweite Mensch 
In Christus  
Besonderheiten
im Text der Heiligen Schrift (Erste Liebe) 
Fragen und Antworten (Christus - wahrer Mensch)
Christus in Pslam 110 
Stark in der Gnade (Gedicht) 
Auf der Stelle stehen 
Die Gleichnisse in Matthäus 13: Die kostbare Perle  
„Der Mensch Christus Jesus" 
Fragen und Antworten (Mit Willen sündigen) 
Leben - durch Glauben an den Sohn Gottes 
Gnade
Wo sind unsere Quellen des Trostes? 
„Auf daß wir die Dinge kennen" 
Die Gleichnisse in Matthäus 13: Das Netz 
Saat und Ernte 
Fragen und Antworten
(Gemeinschaft des Blutes und Leibes des Christus)
Unabhängigkeit von Versammlungen?  
Ich komme bald (Gedicht) 
Der Tag ist nahe 
Eilen und handeln 
Hirte und Herde in der Bibel 
Es ist gut
Nachlese

„Steige auf dieses Gebirge ...

und sieh das Land"
Mose, der betagte Knecht Gottes, steigt auf das Gcbir-e, uni das verheißene Land Kanaan zu schauen. Wohl war es ihm damals nicht vergönnt, das Land zu betreten; das wissen wir. Aber das Vorrecht. es unter persönlicher Führung Gottes zu schauen, taucht den Abschied Moses in eine Art goldene Abendsonne. Es war in der Tat der würdige 

Ermunterung und Ermahnung - Jahresband, 1997
INHALTSVERZEICHNIS
Das Bild Hebrons im Herzen
Die Fenster des Himmels
Die Zeiten und ihre Fülle
Goldene Äpfel in silbernen Prunkgeräten
Er lehrte sie vieles in Gleichnissen
Die Angst vor morgen
Opfer des Lobes (Gedicht)
Gottesdienst
Das Opfer Noahs
Priester, Korb und Altar
Neutestamentliche Grundsätze:
Wenn ihr nicht werdet wie die Kindlein
Wenn Gott fragt
Göttlicher Trost in „schweren Zeiten"
„Starkes Geschrei und Tränen"
Neutestamentliche Grundsätze:
Keine Fallstricke legen
Fragen und Antworten (Tag des Herrn)
Der dritte Tag (Gedicht)
Liebe und Gehorsam     
„Alle seine Heiligen sind in deiner Hand"
Frieden und Heiligkeit
Neutestamentliche Grundsätze
Errettung Verlorener
Fragen und Antworten (Wiederverheiratung)
Sich weigern - wählen - standhaft aushalten
Einige Gedanken über den Dienst
Der Altar Rubens
Neutestamentliche Grundsätze: Wenn jemand sündigt
Fragen und Antworten (Heimgegangene Kinder)
Knechte (Gedicht)
Errettung durch das Evangelium
Die Konfrontation - Gott und Dagon
Neutestamentliche Grundsätze: Vergebung
Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift (Wandeln)
Fragen und Antworten (Beweis des Verderbens)
Geduld (Gedicht)
Er kam und verkündigte Frieden
Das Dorf der Maria und ihrer Schwester Martha
Der Erbe aller Dinge
Die Endzeitrede des Herrn: Überblick
Fragen und Antworten (Christus im Todeskampf?)     
Halte fest! (Gedicht)
„Mangel an Erkenntnis" im Volk Gottes - auch in unserer Zeit?
„Steh auf, geh!"
Zuvorerkannt, auserwählt und zuvorbestimmt
Christus, unser Prophet
Fragen und Antworten (Dem Zorn Raum geben)
Lieben, Glauben und Frohlocken     
Die Ruhe des Herzens
Eine Frau des Glaubens und des Gebets
Fragen und Antworten     
Gnadenthron (Gedicht)
Die Erfahrung des Christen
Die Endzeitrede des Herrn:
Die große Drangsal
Unterwegs nach Assos
Etwas über Kronen
Die Endzeitrede des Herrn:
Die Erscheinung des Sohnes des Menschen
Fragen und Antworten (Verheißungen erlangen)
Weggeleit
Bis zur Tageshöhe
Friede auf Erden - Friede im Himmel
Das Zelt der Zusammenkunft und der Tempel
Fragen und Antworten (Zorn)

Göttlicher Trost in „schweren Zeiten" (Johannes 14,1-3)

Die mit Johannes 14 beginnende Rede unseres Herrn atmet in eindrucksvoller Weise Trost und Erquickung für bekümmerte Herzen. In den ersten drei Versen will der Herr uns ganz besonders mit sich in Beziehung bringen und auf dreierlei Weise unser bekümmertes Herz erleichtern.

Ermunterung und Ermahnung - Jahresband, 1998
INHALTSVERZEICHNIS
„Gehe hin in dieser deiner Kraft!"
Jauchzen und Weinen
Das Zelt der Zusammenkunft und der Tempel
Fragen und Antworten (Priester)
Die Versammlung unter der Fürsorge Christi
Mut (Gedicht)
„Worin sollen wir umkehren?"
Die Endzeitrede des Herrn:
Seid bereit!
Fragen und Antworten (Arbeit am Sonntag)
Seine Liebe
Von Jesu Sieg (Gedicht)
„Fünf glatte Steine aus dem Bach"
Das Feuer Gottes und fremdes Feuer
Die Endzeitrede des Herrn:
Der kluge und der böse Knecht
Die Jünger im Sturm
Fragen und Antworten (Die Fülle der Gottheit)
Durst nach Gottes Wort
Die Opfer (Gedicht)     
Christus - das wahre Brandopfer und das wahre Sündopfer
Der Gläubige und die Anbetung
Die himmlischen Segnungen genießen
Kalebs völlige Nachfolge
Fragen und Antworten (Waschung der Wiedergeburt)
Er lehrte sie vieles in Gleichnissen (Die bösen Weingärtner)
Überfahrt (Gedicht)
Guten Mutes sein
Von Jericho nach Jerusalem
Mit der Bundeslade durch die Wüste
Fragen und Antworten (Sparsam ernten)
Hand des Vaters (Gedicht)
Der die Niedrigen tröstet - Gott
Das „richtige" Gebet
Heman, der Sänger
Stellung beziehen
Der Brief des Judas     
Mit Christus siegen (Gedicht)     
Was nötig ist zum Sieg
Ermunterung für einen schwachen Überrest
Wo Ich bin     
Fragen und Antworten (Betet der Herr für uns)
Glaubensflügel (Gedicht)
Der Glaube Abrahams     
Landesverrat
Die Endzeitrede des Herrn
Die törichten und die klugen Jungfrauen
Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift (Über den griech. Artikel)
Er lehrte sie vieles in Gleichnissen (Der König, der seinem Sohn Hochzeit machte)
Die Kraft der Sühne (Gedicht)
Die Herrlichkeit Gottes und Seines Sohnes im Evangelium nach Johannes
Samuel richtete Israel oder
Die jährliche Rundreise des Richters Samuel
Christliche Gemeinschaft
Dein Wort (Gedicht)
Gottesfurcht - die Grundlage der Bewahrung
Lektionen für Diener
Wie kann man als Christ glücklich leben?
Der Herr bleibt treu (Gedicht)
Abladen
„Mehr tun", als die Schrift sagt?
Fragen und Antworten (Verdammnis für den Gläubigen?)
Nachlese
Friedensopfer (Gedicht)
Der erste Tag der Woche
Gemeinschaft und Wandel
Gott ist treu
Fragen und Antworten (Von Jugend an gekauft)
„Er hat alles wohlgemacht"

auchzen und Weinen

„Und als die Bauleute den Grund zum Tempel Jehovas legten, ließ man die Priester in ihrer Kleidung hintreten, mit Trompeten, und die Leviten, die Söhne Asaphs, mit Zimbeln, um Jehova zu loben nach der Anweisung Davids, des Königs von Israel. Und sie hoben einen Wechselgesang an mit Lob und Dank dem Jehova: Denn er ist gütig, denn seine Güte währt ewiglich über Israel. Und das ganze Volk erhob ein großes Jubelgeschrei beim Lobe Jehovas, weil der Grund zum Hause Jehovas gelegt wurde" (Esra 3,10.11).

Ermunterung und Ermahnung - Jahresband, 1999
INHALTSVERZEICHNIS
„Deshalb ermatten wir nicht
„Ich will laufen"
Christliche Gemeinschaft
Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift (Freund)
Jehova - dein Hüter
Das Erbteil (Gedicht)
Seid stark
Goldene Äpfel in silbernen Prunkgeräten
Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift (Hebron und Zoan)
Wie kann man als Christ glücklich leben?
Ruhepause (Gedicht)
Psalm 23
Apostolische Autorität
Morgenröte (Gedicht)
„Fürchte dich nicht!
Gottvertrauen     
Gott mehr gehorchen
Fragen und Antworten Schaf - Lamm
Ein Bergungsort
Das Ausmaß der Liebe Gottes     
Die Gnade Gottes
Erhöht, um zu geben
Hingabe im Dienst für den Herrn
Der Diener des Herrn und sein Ruf
Fragen und Antworten Einander erkennen im Himmel
In Deines Vaters Haus (Gedicht)
Laß dich mit Gott versöhnen (Gedicht)
„Geht nun hin ..."
Das Murren der Hellenisten     
Gemütliches Beisammensein     
Fragen und Antworten
Reinigung der himmlischen Dinge
„Bleibt in meiner Liebe!"
Gebet vor Dienst
Kraft in der Schwachheit
Fall und Wiederherstellung des Petrus
Fragen und Antworten
Waffen der Gerechtigkeit
„Sei nun eifrig!"     
„Gott war mit ihm"
Paulus in Troas
Jehova in der Höhe
„Ich liebe Dich, Herr, meine Stärke!" (Gedicht)
„Bei mir bist du wohlbewahrt"
Wir rühmenn uns Gottes
Ausgewogenheit
Salz und Honig
Die Braut (Gedicht)
Ein verschlossener Garten - eine versiegelte Quelle
Entrückt ins Paradies
Die sieben Worte des Herrn Jesus  am Kreuz
Heiligkeit und Gemeinschaft
Der Einsame (Gedicht)
„Der Tag jenes Sabbats"
Thomas
Er lehrte sie vieles in Gleichnissen     
Dank Dir, teures Gotteslamm! (Gedicht)
„Schreiende Steine"
Christus, das Haupt Seiner Versammlung
Mit Einsicht dienen
Fragen und Antworten Mit Willen sündigen

PSALM 23 Ein Siegeslied des Glaubens (Aus einer Wortbetrachtung)
„Mit Recht haben manche diesem Psalm die Überschrift gegeben: Davids Vertrauen auf Gott'. Gottes Gnade war es, die uns von der Last unserer Sünde befreite; sie hält uns auch aufrecht auf unserer ganzen Reise und lehrt uns, in Gottes Wegen zu wandeln."

Frage: „Wieweit ist die Sprache dieses Psalms die des Herrn selbst auf Seinem Pfad hier?"
„Sicher konnte der Herr als abhängiger Mensch (und doch allezeit Gott, gepriesen in Ewigkeit) sich die Sprache von Psalm 23 zu eigen machen - außer am Kreuz, wo Er sagen mußte: Warum hast du mich verlassen?' statt Du bist bei mir.' Aber in Seinem ganzen vollkommenen Leben hienieden konnte Er sicherlich die Sprache dieses Psalms führen. Beachten wir, daß Er erquickt meine Seele' (oder ,stellt sie wieder her') in dem Sinn zu verstehen ist, daß Er Ruhe oder Nahrung wiederherstellt, und nicht im Sinn einer Wiederherstellung von einem Fehltritt, wie es selbstredend niemals auf den Herrn anwendbar wäre."

Frage: „Wieweit kann ein Gläubiger von diesem Psalm Gebrauch machen, um seine eigene Erfahrung auszudrücken? Bezieht er sich nicht eher auf Israel?"
Dieser Psalm kann von Israel nicht gesungen werden, bevor es wiederhergestellt ist. Aber als Erlöste des Herrn kommen wir Israel in diesem Loblied für unseren Heiland zuvor." „Es ist einer der Psalmen, die der Gläubige ganz als seine eigene Erfahrung anführen kann, denn er beschreibt eine Person und persönliche Beziehungen zu ihr. Haushaltungen können sich ändern, aber Jehova ist stets Derselbe."

Vers 1: „Jehova ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln."
 

Neue Bewertung

Bitte anmelden oder registrieren um Bewertung zu verfassen


Verfügbarkeit: noch 1 Exemplar

Bestseller

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch #3

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch #3

gebraucht Bestell-Nr.: BN0580-20 Autor/in:    Wilhelm Busch Jesus u..

2,85€ Netto 2,71€

Leid Warum lässt Gott das zu? Peter Hahne #5

Leid Warum lässt Gott das zu? Peter Hahne #5

gebraucht Bestell-Nr.: BN1244 Autor/in:    Peter Hahne Leid - Warum..

2,85€ Netto 2,71€

Bete und staune, Erfahrungen mit dem Gebet, Catherine Marshall

Bete und staune, Erfahrungen mit dem Gebet, Catherine Marshall

gebraucht Bestell-Nr:     BN1603-10 Autor/in: Catherine Marshall..

2,85€ Netto 2,71€

Wir loben dich - Bunte Liederreihe 1, Ruth Frey 84 Lieder

Wir loben dich - Bunte Liederreihe 1, Ruth Frey 84 Lieder

gebraucht Bestell-Nr.: BV12972 Autor/in:    Ruth Frey Wir loben dic..

2,85€ Netto 2,71€