Ermunterung und Ermahnung - 5 Jahresbände, 1980 - 1984

  • Ermunterung und Ermahnung - 5 Jahresbände, 1980 - 1984

gebraucht

Bestell-Nr:    EuE1980 - 1984
Autor/in:    div.
Titel:    Ermunterung und Ermahnung - 5 Jahresbände, 1980-1984
Preis:    9,90 €
Format:    17.5 x 11,5 cm
Seiten:    ca 384/ pro Band
Gewicht:    1.000 g
Verlag:   CSV Verlag
Erschienen:    1980 - 1984
Einband:    Hardcover gebunden
Sprache:    Deutsch
Zustand:    leichte Gebrauchsspuren

Ermunterung und Ermahnung - Jahresband, 1980
Inhaltsverzeichnis
Unter dir sind ewige Arme...        
Christus in den Psalmen...
„Da bin ich in ihrer Mitte" ...       
Anbetung...
Milch für Kindlein ...
Schwierigkeiten...
Fragen und Antworten...
Kurze Gedanken zum 5. Buch Mose...
Gottes Hand in allen Dingen...
Abgleiten ...
Die Personen in 1. Mose...
Auf der Warte...
Bei der Herde ...
Zu Gott bekehrt    ...
Alles geschehe anständig und in Ordnung    ...
Gehe hin in Frieden ...
Wie erkenne ich den Willen Gottes?...
Die Taufe in der Schrift ...
Der Garten Eden...
Umkehr von fremden Wegen ...
Seid um nichts besorgt! ...
Was ihr von Anfang gehört habt, bleibe in euch...
Betrübte Frage eines weisen Mannes...
In Gottes Hand! (Gedicht) ...
Würdig des Herrn ...
Heiligung    ...
Reden und Schweigen ...
Treue Fürsorge...
Samuel, der Mann Gottes...
Sehen von ferne ...
Johannes der Täufer antwortet...
Absonderung     ...
Vollkommen     ...
„Ich und der Vater sind eins...
Keile ...
Maranatha - „Der Herr kommt!...
Bist du in deiner Ehe eine „Hilfe"? ...
Vor Grundlegung der Welt...
„Diese Dinge"...
„Das Schwert des Geistes, welches Gottes Wort ist"...
Trophimus ...
Die Macht des Gebets ...
Fragment ...
Friede und Freude in Zeiten der Prüfung ...
Zucht und Einheit im Handeln...
Wer schrieb den Hebräerbrief? ...
Vierfache Erkenntnis ...
Nur fünf Worte     ...
Die Freude an Jehova ist eure Stärke...
Die drei Haltungen Davids ...
Kindererziehung...
Dem, derunsliebt...
Unsere Freude im Himmel...
Die Richtschnur für den Treuen in den Tagen
des Verfalls...
Das Reich der Himmel...
Jericho und Ai...
Der Richterstuhl Christi...
Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift...

Unter dir sind ewige Arme 5. Mose 33, 27
Welch ein trostreiches Wort für alle Zeiten und besonders für die gegenwärtigen dunklen Tage, in denen wir wieder ein neues Jahr beginnen! Sind wiraus diesem Anlaß nur mit dem Zeitgeschehen beschäftigt, werden wir bald in die Klagelieder derer einstimmen, die in ihrer Ratlosigkeit nicht mehr wissen, wie es weitergehen soll. Auf allen Gebieten, sei es die Wirtschaft, die Politik oder gar die Familie, überall gibt es unlösbare Schwierigkeiten. Änderungen und Veränderungen folgen einander schnell und machen die Probleme nur noch größer, ohne einen Ausweg aus der Krise zu zeigen. Aus allem ist erkennbar, daß „das Ende aller Dinge" nahe gekommen ist.

Ermunterung und Ermahnung - Jahresband, 1981
INHALTSVERZEICHNIS
Der Kommende... 1
Der Gott der Ermunterung... 8
Christus in den Psalmen... 15, 69, 139, 198
Das Reich der Himmel... 18
Das Zeugnis der Brüder    23
Gehorsam gegen die Wahrheit... 27
Samuel, der Mann Gottes... 29
61, 92, 124, 157, 188, 219, 253, 284, 318, 346, 379
Glaube und Fremdlingschaft... 33
Saulus von Tarsus... 38
Maranatha -„Der Herr kommt... 48, 102
Siehe, du wirst stumm sein!... 51
Wenn ihr etwas anders gesinnt seid... 54
Fragen und Antworten    58, 90, 152, 187, 251, 315, 376
Dem Herrn zur Ehr! (Gedicht)    64
Unser geliebter Bruder Paulus... 65
Das Sühnungswerk Christi... 72, 108, 142, 179
„Bleibet in mir!"... 78
Dienste der Heiligen füreinander... 82
Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift... 89
217, 282, 344
Vollkommenheit... 92
Das Weiden der Herde... 97
Gemeinschaft... 100
Das Kreuz... 113
Herrlichkeiten des Herrn Jesus... 114
Die ewige Sohnschaft Christi... 120
Der Weg durch Übungen... 129
Das Gebet im Namen Jesu... 131
Einige Worte über das Beten in der Öffentlichkeit... 137
„Ich weiß" - „Ich bin überzeugt"... 145
Deine Krone... 161
Die Krankheit des Königs Hiskia... 162
Tränen in Bethanien... 168
Versuchung erdulden und in Versuchung kommen. . 172
Der Gott Jakobs... 193
Trachtet zuerst... 194
Die Liebe Gottes... 197
Der Morgenstern... 203. 226
Sündigen aus Versehen und Vermessenheit... 209
Zweierlei Samen... 214
Der Kreis der Zuneigungen der Versammlung... 225
Das Hohelied der Liebe... 231, 261, 297, 323
Mahl und Tisch des Herrn... 237
Die Geister, die im Gefängnis sind... 242
Ratschläge für Jungbekehrte    246
Kreuzaufnehmen... 249
Die Stellung der Frau im Dienst... 250
Drei große Namen... 257
Zaphnath-Pahneach... 258
Redeweisheit...    271
Absonderung... 275
Die Liebe Christi... 284
Christus unsere Speise... 289
Die wahre Gnade Gottes... 290
Ausschluß und Wiederherstellung... 304
Jospeh von Arimathia... 310
Seine Knechte werden Ihm dienen... 314
Das Mitleid Christi... 314
Der uns den Sieg gibt... 321
Wer Kirjath-Sepher schlägt... 329
Die alte und neue Natur... 336
Schwierigkeiten und Trübsale... 340
Gottes Allmacht... 343
„Freuet Euch in dem Herrn allezeit"... 353
Gott weiß... 354
Der Weg nach Jerusalem... 357
Malchus' Heilung... 367
Lehrerinnen des Guten... 371
Mangel an der Gnade Gottes... 375
Die Treue Christi... 379

Versuchung erdulden und in Versuchung kommen
Es besteht ein großer Unterschied zwischen „in Versuchung fallen" oder „Versuchung erdulden" auf der einen Seite und dem „In-Versuchung-Kommen" auf der anderen. Wir tun daher gut, diesen Unterschied klar vor unserer Seele zu haben; denn so gesegnet das eine ist so gefährlich ist das andere. Es gibt nichts Stärkenderes, als „die Versuchung zu erdulden" (Jak. 1, 2. 12); und es gibt nichts Gefährlicheres, als „in Versuchung zu kommen" (Matth. 26, 41).

Ermunterung und Ermahnung - Jahresband, 1982
INHALTSVERZEICHNIS
Eine geöffnete Tür... 1
Göttliche Leitung... 6
„So der Herr verzieht... 14
Leben aus dem Tode... 17
Glaube, nicht Gewohnheit... 23
Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift... 24, 122, 281
Preis und Anbetung (Gedicht)... 27
Samuel, der Mann Gottes... 28, 59, 93, 126, 155
Das Brot des Lebens... 33
Die drei Freunde Hiobs... 35
Gottes Allwissenheit... 41
„Übrigens... 42, 74, 107
Gnade und Heiligkeit... 52
Das Wort Seiner Gnade... 55
Die Zartheit Christi... 56
Fragen und Antworten... 57, 90, 153, 181, 250, 312, 345, 378
„Es ist vollbracht!"... 65
Mit Ihm auf dem heiligen Berge... 66
Gottes Unumschränktheit... 82
Dem Gesetz gestorben... 83
Isolation... 86
Der Wandel im Glauben... 89
Geistliche Kraft... 97
„Lehrer, wo hältst du dich auf?"... 99
Dienst - hier und droben... 117
Des Christen Umgang in der Welt... 117
Der Gott des Friedens     129
Jabez... 132
Der Nasir... 135
Christus innen und außen... 138
Dorkas oder der Dienst an Armen... 139
Gesunde Kindererziehung     145
Das Schwert des Geistes (Gedicht)... 160
„Bringet sie mir her!"... 161
Die Wichtigkeit des Evangelisierens     168
Die Zukunft der Nationen     172
Des Dieners Wahlspruch     176
Kann ewiges Leben verloren werden?     180
Die Glückseligpreisungen     183, 220
Gnade und Friede... 193
Herr, Deinen Weg (Gedicht)... 195
Schaue Ihn an!... 196
Das Alabasterfläschchen... 203, 229
„Bewahre das anvertraute Gut"     210
Ein Brief über Brüderversammlungen... 216
Seine Brüder richten     217
Das persönliche Gebet     219
Christus als Gegenstand für das Herz     225
Gedanken... 233, 273
„Tut den Bösen von euch selbst hinaus!"... 234
Gedanken zur revidierten Elberfelder Bibelübersetzung     240, 274
Salomo... 251, 283, 315, 347, 380
Voll innigen Mitgefühls... 257
Schmerzlicher Verlust     259
Die Tränen Christi     260
Der Friede mit Gott und der Friede Gottes... 260
Wahre Gemeinschaft und Anbetung     265
Das Essen des Sündopfers     270
Ein wenig     280
Christus - Wasser und Brot     289
Gottgemäßes Verhalten in Tagen des Ruins     293
Ungebildete Leute     301
Arme und Reiche in dem gegenwärtigen Zeitlauf . . 305
Die geöffneten Himmel     321
„Wir sehen aber Jesum"     322
Kurze Einführung in den Hebräerbrief     324
Die Liebe Christi     330
Liebet nicht die Welt     331
Dinge geoffenbart durch den Geist     343
Stille (Gedicht)     353
Gebet    354
Gebetserhörungen... 360
Ruhe des Herzens... 364
Das Tal Achor... 365
Verschwender... 371
Ein starker Trost... 374
Kritik    377

Göttliche Leitung
„Jehova, unser Gott, redete zu uns am Horeb und sprach: Lange genug seid ihr an diesem Berge geblieben; wendet euch und brechet auf und ziehet nach dem Gebirge der Amoriter."
5. Mose 1, 6. 7.

Welch ein seltenes Vorrecht für ein Volk, den Herrn so nahe zu haben und so interessiert zu sehen an allen ihren Bewegungen und Angelegenheiten, mochten sie groß oder klein sein! Er wußte, wie lange sie an einem Orte zu bleiben und wohin sie hernach ihre Schritte zu lenken hatten. Sie brauchten sich nicht über die Länge und das Ziel ihrer Reise den Kopf zu zerbrechen, noch über irgend etwas anderes besorgt zu sein. Sie befanden sich unter den Augen und in den Händen des Einen, dessen Weisheit unerforschlich, dessen Kraft allmächtig, dessen Quellen unversiegbar und dessen Liebe unendlich ist, der es freiwillig übernommen hatte, für sie zu sorgen, der alle ihre Bedürfnisse kannte und bereit war, ihnen zu begegnen nach der Liebe Seines Herzens und der Kraft Seines heiligen Armes. Was blieb ihnen denn zu tun übrig? Einfach zu gehorchen. Es war ihr hohes und heiliges Vorrecht, in der Liebe Jehovas,

Ermunterung und Ermahnung - Jahresband, 1983
INHALTSVERZEICHNIS
„Dieser Jesus ... wird also kommen"... 1
Im Dunkel... 5
Beugung unter den Willen Gottes... 8
Treue in schweren Zeiten... 14
139, 163
Kleine Dinge... 19
Vom Kreuz zum Paradies... 21
Salomo... 27
57, 93, 123, 155, 188, 219, 251, 284, 317, 348, 380
Christus der Diener... 33
Gedanken... 36
66, 250, 352
Die Ausbreitung des Evangeliums... 37
Die Wahrheit festhaltend in Liebe... 46
Wegen Seiner vielen Liebe... 48, 70
Das Zeugnis von der Auferstehung des Herrn Jesus 65
Aufgenommen in Herrlichkeit... 67
Rückgang    80
„Ich habe ihn erkannt"... 88
Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift . . . . 90, 315
„Vater, vergib ihnen!"... 97
Gott und Sein bedrängtes Volk... 102
Ausharren... 105
Gnade und Regierung... 106
Zusammenarbeit am Evangelium    112
Fragen und Antworten... 120, 154, 185, 217, 249, 346, 377
Dienst und Gemeinschaft    129
Aufbewahren und Fortwerfen... 130
Die Liebe Christi zu Seiner Versammlung... 144
Liebe zu allen Heiligen... 150
Ananias und Sapphira... 152
Gottes Wege... 161
Für mich und dich... 170
Tiefes Pflügen... 176
Errette, die zur Würgung hinwanken... 181
Gott geehrt und verunehrt... 183
Die helle Seite... 193
„Ich will meine Versammlung bauen"... 194, 242
Der Schatz und die Perle... 197
HAGGAI - Der Bote und seine Botschaft    202, 235, 275
Irdische Sorgen, eine himmlische Zucht... 209
Was ich weiß... 225
Der eherne Altar... 226
Zwei große Stürme auf See... 230
Die Hoffnung und der Trost der Gläubigen... 244
Kraft auf Vorrat?... 257
Jehova, mein Hirte... 258
Erbauet euch selbst... 264
Der wahre Diener und Heiland der Welt... 272
Jetzt sind wir Kinder Gottes... 289
Zeige uns den Vater... 295
Ärgernisse... 297
Der Glaube in Tagen des Verfalls... 301
Ziklag    307, 330
Die Empfindlichkeit... 314
Die Hirten von Bethlehem... 321
„Siehe, deine Mutter!    324
Reich werden wollen... 339
Die Heilung des Mondsüchtigen... 345
Jesus kommt wieder (Gedicht)... 353
Der Herr ist nahe... 354
Umgürtet    360
Jonathan... 366
Bewahren vor der Stunde der Versuchung... 369
Die Ordnung Gottes in der Schöpfung... 371
Fels der Ewigkeit (Gedicht)... 384

Der eherne Altar
In der Stiftshütte war der eherne Altar der Platz, wo der Sünder in der Kraft und Wirkung des Versöhnungsblutes Gott nahte. Dieser Altar stand „an dem Eingang der Wohnung des Zeltes der Zusammenkunft", und auf ihm wurde alles Blut der Opfer vergossen. Er bestand aus Akazienholz und Erz. Das Holz war also das gleiche wie bei dem goldenen Räucheraltar, das Metall aber war verschieden. Die Ursache dieses Unterschiedes ist einleuchtend. Der eherne Altar war der Ort, wo die Frage der Sünde behandelt wurde, und zwar nach dem Urteil, das Gott über sie fällte. Der goldene Räucheraltar hingegen war der Ort, wo der Wohlgeruch der Vortrefflichkeit Christi zum Throne Gottes emporstieg. Das „Akazienholz", das Bild der Menschheit Christi, mußte in jedem Fall gleich sein. 

Ermunterung und Ermahnung - Jahresband, 1984
INHALTSVERZEICHNIS
Geliebte Gottes... 1
Die Hilfsquellen des Glaubens... 7
Die Regierung des Vaters... 12
Über das Gebet von Mann und Frau...     17
Nicht was ich will...     25
Fragen und Antworten... 26, 88, 155, 187, 218,    246, 314
Salomo... 28, 57, 90, 123, 157. 189. 221. 248.    287. 315
Wer ist der Größte?... 33
Erniedrigt sein und Überflüß haben... 36
Thomas ... genannt Zwilling... 45
Der Charakter des Christentums... 50
Gott mehr gehorchen als Menschen... 54
Die Ehe sei geehrt in allem...     55
Einsam ... 65
Die Gnade und das Mitgefühl des Herrn Jesus ...    71
Der Nutzen der Trübsal...     80
Ermahnung...     97
Haupt über alles...     100
Diese elende Speise...     107
Ägypten - Babylon...     114
Weil das Wort Gottes in euch bleibt... 116
Besonderheiten im Text der Heiligen Schrift... 120
283, 378
Erhöht, um zu geben... 129
Zurück aus den Gefilden Moabs... 133
Die beiden Türen... 140
Eifersucht und Heuchelei... 150
Das Leben ist für mich Christus... 161
Ittai, der Gathiter... 163
Ziegengelassene Ähren... 167
Jethro... 171
Christus und Seine Brüder... 181
Um der Auserwählten willen... 186
Das Zeugnis der Schöpfung... 193
Der Vater, eine Lektion für das Herz... 197
Mit Freuden... 203
Rehabeam... 207
„Denke keiner Arges wider seinen Bruder" .... 215
Der Weg und sein Ende... 225
Mit Christus in den Umständen... 228
Kaleb und sein Ausharren... 234
Gürtel und Lampe... 242
Fernbleiben vom Tisch des Herrn... 243
Eine lebendige Verbindung mit einem lebendigen Christus... 257
Christus in Seiner Vortrefflichkeit... 259
Jeremia... 271
Das Recht auf ein eigenes Urteil... 278
Der Glaube... 285
Unsere Umgebung... 289
„Suchet mein Angesicht!"... 290
„Schauet die Felder anl    296
Sohn des Menschen - Herr des Sabbaths... 298
Das Kommen des Vaters und des Sohnes... 312
Gnade... 321
Jakob... 322
Das Opfer der roten jungen Kuh... 326
Daniel... 333,364
Unsere Kleinen... 338
Wenn ihr mich liebtet... 353
Der Herr Jesus in der Mitte... 354
Heilige Priester... 361 Das Hohepriestertum
und die Sachwalterschaft Ch-'sti    370
Eine geistliche Schw,erig.~e'    374
Völlige Annahme - vollkommene Liebe... 377
Auf Adlers Flügeln... 382

Salomos Säulenhalle
Tausend Jahre waren vergangen, und der Tempel Salomos war durch einen anderen, von einem Fremden erbauten ersetzt worden. Nur ein Überrest des Volkes war noch im Lande Gottes, aber unter der Herrschaft einer heidnischen Nation. In Salomos Säulenhalle wandelte jetzt Einer, dessen Herrlichkeit die des berühmten Königs weit überragte, aber Er war weder erwünscht noch anerkannt. „In vielen sicheren Kennzeichen" hatte Er erwiesen, daß Er der langverheißene Befreier war, und doch war Er gezwungen, Seine Königswürde nachdrücklich zu betonen. „Ich sage euch aber: Größeres als der Tempel ist hier" und: „Siehe, mehr als Salomon ist hier" (Matth. 12, 6 und 42). Leider können blinde Augen nichts sehen (Matth. 13, 13). Als der Herr Jesus in der Säulenhalle Salomos wandelte. bemerkt der Heilige Geist: „Es war Winter" (Joh. 10. 22. 23). Das umschreibt sowohl den tatsächlichen als auch den geistlichen Zustand jener Tage. Wenn Israel einst in einem besseren Zustand sein wird. wird der Sommer kommen, nicht nur für Israel, sondern auch für alle Völker (Matth. 24, 32.33), und dann wird gesagt werden: „Siehe, der Winter ist vorbei" (Hohel. 2, 11)...

Neue Bewertung

Bitte anmelden oder registrieren um Bewertung zu verfassen


Verfügbarkeit: noch 1 Exemplar

Bestseller

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch #3

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch #3

gebraucht Bestell-Nr.: BN0580-20 Autor/in:    Wilhelm Busch Jesus u..

2,85€ Netto 2,71€

Leid Warum lässt Gott das zu? Peter Hahne #5

Leid Warum lässt Gott das zu? Peter Hahne #5

gebraucht Bestell-Nr.: BN1244 Autor/in:    Peter Hahne Leid - Warum..

2,85€ Netto 2,71€

Bete und staune, Erfahrungen mit dem Gebet, Catherine Marshall

Bete und staune, Erfahrungen mit dem Gebet, Catherine Marshall

gebraucht Bestell-Nr:     BN1603-10 Autor/in: Catherine Marshall..

2,85€ Netto 2,71€

Wir loben dich - Bunte Liederreihe 1, Ruth Frey 84 Lieder

Wir loben dich - Bunte Liederreihe 1, Ruth Frey 84 Lieder

gebraucht Bestell-Nr.: BV12972 Autor/in:    Ruth Frey Wir loben dic..

2,85€ Netto 2,71€