Deine Augen sahen mich, Albertine Assor

  • Deine Augen sahen mich, Albertine Assor
gebraucht
Bestell-Nr.: BV13932
Autor/in:    Albertine Assor
Deine Augen sahen mich
Preis:    3,20 €
ISBN:    3789378852 (ISBN-13: 9783789378850)
Format:    20,5 x 13,5 cm
Seiten:    205
Gewicht:    303 g
Verlag:    Oncken
Erschienen:    1989
Einband:    Paperback
Sprache:    Deutsch
Zustand:    leichte Gebrauchsspuren
Beschreibung:    einige Markierungen (Bleistift)
- Gemeindeschwester in Berlin 
- in Bochum 
- wieder in Berlin 
- von Stade nach Altona 
- Oberin in Tabea 
- Gründung von Siloah 
- das junge Werk wächst 
- Frauen organisieren sich 
- arm aber unabhängig 
- in der Kriegszeit 
- Krise im Mutterhaus 
- der Bruch 
- in der Heimat im Exil 
- Aufbauarbeit in Schorborn 
- Rückkehr ins Mutterhaus 
- Krankenhaus Am Weiher 
- die späten Jahre 
ALBERTINE ASSOR EINE FRAU VOLLER KRAFT UND GLAUBEN
Ein Schatz lag im Archiv: ein unscheinbares Heft, eng beschrieben mit energischen Schriftzügen - die Autobiographie Albertine Assors (1863-1953).
Wer war diese Frau? Sie lebte in einer Zeit, in der Frauen kaum Möglichkeiten hatten, ihre Begabungen zu entfalten und eigenverantwortlich tätig zu werden. Mit einer seltenen inneren Freiheit ließ Albertine Assor sich auf das Abenteuer eines unkonventionellen Lebens ein. Sie gab ihren Beruf auf und wurde Gemeindeschwester. Mit Energie und Mutterwitz, aber auch beachtlicher Konfliktbereitschaft hat sie sich den Aufgaben gestellt, die ihr begegneten: Kinder von der Straße zu holen, Frauen zu ermutigen und auszubilden, Kranken und Alten zu helfen. Mit ihrem selbstbewußten Auftreten hat sie manche Widerstände hervorgerufen; sie mußte Kränkungen und Unrecht hinnehmen. Ihr unerschütterliches Gottvertrauen, die Quelle ihres souveränen Handelns, ging ihr jedoch nie verloren. Viele haben bei ihr glauben gelernt.
1907 gründete sie in Hamburg mit sieben anderen Frauen eine christliche Lebens- und Dienstgemeinschaft. Aus diesem >Diakonissenverein Siloah< ist - in einer oft spannungsreichen Entwicklung - das heutige Albertinen-Diakoniewerk geworden, das inzwischen über tausend Mitarbeiter zählt. Zu seinen Einrichtungen in Hamburg-Schneisen gehören ein Krankenhaus, eine Wohnanlage und eine Klinik für alte Menschen sowie ein Kindertagesheim.
Albertine Assor mußte man liebgewinnen - oder sich an ihr stoßen. Ihre >ungeschminkten Ansichten< sind auch heute noch eine Herausforderung.

Neue Bewertung

Bitte anmelden oder registrieren um Bewertung zu verfassen


Verfügbarkeit: noch 1 Exemplar

Bestseller

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch

gebraucht Bestell-Nr.: BN0580-20 Autor/in:    Wilhelm Busch Jesus u..

2,90€ Netto 2,71€

Ist die Bibel glaubwürdig, Roger Liebi

Ist die Bibel glaubwürdig, Roger Liebi

gebraucht Bestell-Nr:     BN2477 Autor/in:    Roger Liebi Ist die B..

4,50€ Netto 4,21€

Leid Warum lässt Gott das zu? Peter Hahne 2#

Leid Warum lässt Gott das zu? Peter Hahne 2#

gebraucht Bestell-Nr.: BN1244 Autor/in:    Peter Hahne Leid - Warum..

2,90€ Netto 2,71€

Warum lässt Gott es zu? Arthur Ernest Wilder-Smith

Warum lässt Gott es zu? Arthur Ernest Wilder-Smith

gebraucht Bestell-Nr.: BN0559 Autor/in: Wilder Smith, Arthur E ..

2,90€ Netto 2,71€