Wilder-Smith A E

Arthur Ernest Wilder-Smith wurde am 22. 1 2. 1 9 1 5 als ältester Sohn eines Farmers in Berkshire, Englb;id geboren. Er besuchte die Grammar School in Wallingford bis zum 12. Lebensjahr, dann ging er in ein Internat nach Taunton, SomerSet, England, wo er sein School Certificate mit Auszeichnung 1933 bestand. Daraufhin studierte er Naturwissenschaften in Oxford und Reading. 1937 und 1938 bestand er sein B.Sc., und sein B.Sc. (Hons). 1941 promovierte er Ph.D. in chem. phys. organischer Chemie.

Wegen des Krieges wurde er nach Billingham, Nordostengland versetzt, um Forschung auf dem Gebiet der Reaktionskinetik zu treiben. Als Resultat erhielt er ca. 50 Patente auf dem Gebiet der Nitrierung von Kohlenstoff-Kohlenstoff Doppel- und Dreifachen Bindungen. Nach dem Krieg übernahm er die Countess of Lisburne Memorial Fellowship, The University of London, in der Krebsforschung und arbeitete auf dem Gebiet der hormonellen Kontrolle von maligner Krankheit mit Geschlechtshormonen. 1950-1955 übernahm Wilder-Smith eine Forschungsaufgabe in der Schweiz. 1955 wurde er nach Genf zur Ecole de Mädecine, Universität, als P.D. berufen, wo er Chemotherapie und Pharmacologie las. 1956-57 wurde er als Gastprofessor nach Chicago, Medical Center, berufen. 1959-61 wurde Wilder-Smith als Professor für Pharmakologie nach Bergen, School of Medicine, Norwegen, berufen. 1964 wurde er als Ordinarius für Pharmakologie nach Chicago, Medical Center, berufen. Während dieser Zeit gewann er 4mal hintereinander die Auszeichnung für den besten Lehrzyklus. Darüberhinaus gewann er 3mal hintereinander die Goldmedaillen für die besten Vorlesungen. Die Studenten kommentierten: «... er machte uns nicht nur zu besseren Naturwissenschaftlern, sondern auch zu besseren Menschen.» Eine Abteilung der US-Regierung bat Wilder-Smith, beim Aufbau von Graduate Pharmakologie als Professor in Ankara behilflich zu sein.

Den Kontakt mit der Muslimwelt hatte er gesucht. Die Türken unterbinden sehr strikt die christliche Religion. Eine akute Hepatitis brachte WilderSmith 1971 in die Schweiz zurück, wo er viele Monate invalid war. Während dieser Zeit setzte er seine literarische Arbeit fort. Seit 1972 war Wilder-Smith Drogenabususberater im Generalsrang für die Nato-Streitkräfte in Europa und im Nahen Osten. Jetzt arbeitet er als Konsultant im Drogenabusus innerhalb und außerhalb der europäischen Universitäten. 1950 heiratete Wilder-Smith Beate Gottwaldt. In 34 Jahren glücklicher Ehe sind sie 24mal umgezogen und zwar in vielen Ländern. Während dieses bewegten Lebens bekamen sie drei Söhne und eine Tochter. Alle Kinder sind in der Medizin tätig.


Produktvergleich (0)


Die Erschaffung des Lebens - Evolution aus kybernetischer Sicht, A. Ernest Wilder Smith
4,00€ Netto 3,74€
Greift der Christ zur Waffe? A. E. Wilder Smith

Greift der Christ zur Waffe? A. E. Wilder Smith

Verfügbarkeit: noch 2 Exemplare

2,90€ Netto 2,71€
Herkunft und Zukunft des Menschen, A.E. Wilder Smith
3,60€ Netto 3,36€
Ist das ein Gott der Liebe? A. E. Wilder-Smith

Ist das ein Gott der Liebe? A. E. Wilder-Smith

Verfügbarkeit: noch 1 Exemplar

2,90€ Netto 2,71€
Warum lässt Gott es zu? Arthur Ernest Wilder-Smith

Warum lässt Gott es zu? Arthur Ernest Wilder-Smith

Verfügbarkeit: noch 5 Exemplare

2,90€ Netto 2,71€
Wer denkt muß glauben,  A.E. Wilder-Smith

Wer denkt muß glauben, A.E. Wilder-Smith

Verfügbarkeit: noch 10 Exemplare

3,20€ Netto 2,99€
AIDS verschwiegene Fakten, A. E. Wilder-Smith

AIDS verschwiegene Fakten, A. E. Wilder-Smith

Verfügbarkeit: noch 1 Exemplar

12,60€ Netto 11,78€
Es war ein reiches Leben, A E Wilder Smith, Beate Wilder Smith
29,99€ Netto 28,03€
Planender Geist gegen planlose Entwicklung, A E Wilder Smith
10,00€ Netto 9,35€
Terrorismus - Das kriminelle Gehirn, A E Wilder Smith
3,20€ Netto 2,99€
Ursache und Behandlung der Drogenepidemie, A E Wilder-Smith
3,15€ Netto 2,94€
Zeige 1 bis 12 von 12 (1 Seite(n))