Die Zerstörung der Person - Umsturz der Werte Gotteshass der Vaterlosen Feminismus, Georg Huntemann

  • Die Zerstörung der Person - Umsturz der Werte Gotteshass der Vaterlosen Feminismus, Georg Huntemann

gebraucht
Bestell-Nr.: BN9917
Autor/in:    Georg Huntemann
Die Zerstörung der Person - Umsturz der Werte Gotteshass der Vaterlosen Feminismus
Preis:    5,00 €
ISBN:    9783880021327 (früher: 3880021325)
Format:    20,5 x 13,5 cm
Seiten:    120
Gewicht:    190 g
Verlag:    Liebenzeller Mission
Erschienen:    1981
Einband:    Taschenbuch
Sprache:    Deutsch
Zustand:    leichte Gebrauchsspuren

Georg Huntemann
Ein schockierender Traditionsbruch ist im Herzen Europas für alle nachdenkenden Menschen sichtbare Wirklichkeit geworden. Alte Werte, Lebensgefühle und Vorstellungen haben plötzlich ihre Verbindlichkeit verloren. Die herkömmlichen Lebensordnungen in Familie, Schule und Wirtschaft brechen zusammen. Fast täglich wird von Terror und Chaos berichtet. Plötzlich ist ein »neuer Mensch« - mit anderen Vorstellungen über Leben und Gesellschaft - fordernd und umwerfend selbstsicher in unsere Gegenwart eingetreten. Die Rat- und Hilflosigkeit der »Traditionellen« ist lähmend! »Was ist eigentlich los mit dieser unserer Zeit?«
Huntemanns Buch will Antwort geben, warum es den Umsturz der Werte gibt, warum junge Menschen Gedanken und Worte ihrer Väter killen, warum es den »Untergang des Mannes« gibt und was der Feminismus eigentlich bedeutet und was er letzten Endes erreichen will. Dieses Buch sagt, »was los ist«, es nennt die Tatsachen und zeigt die Hintergründe auf. Das Besondere dieser kompakten Schrift aber liegt darin, daß sie Antwort gibt auf die Frage, warum es so kommen mußte, wie es kam. Der Kernprozeß der Auflösung liegt für Huntemann in der Zerstörung der Person. Das aber ist die unerbittliche Konsequenz des Atheismus, der Gottesverlorenheit unserer Zeit.
Huntemann geht davon aus, daß christliche Existenz in Zukunft eine Ausnahme sein wird; gleichzeitig aber ist für ihn die biblische Offenbarung die einzige Chance, als Person, also in Freiheit, zu überleben.

Georg Huntemann, Dr. theol. und Dr. phil., lehrt, lebt und schreibt aus der Spannung von Forschung und Lehre, Theorie und Praxis, Lehr- und Großstadtpfarramt. Professor für Ethik und Fundamentaltheologie an der FETA, Basel, Pastor an der altstädtischen St. Martinikirche, Bremen. Studium an deutschen und schweizerischen Universitäten. Vorträge und Gastlesungen vor deutschsprachigen, niederländischen und skandinavischen Studenten lassen immer wieder sein Anliegen erkennen, daß nämlich das volle Evangelium, die biblische Botschaft ohne Abstriche, allein aussageträchtig für die Probleme unserer Zeit ist und daß bekennendes Christentum spannungsreich und dynamisch, aber niemals langweilig oder altmodisch sein kann.

Neue Bewertung

Bitte anmelden oder registrieren um Bewertung zu verfassen


Verfügbarkeit: noch 1 Exemplar

Bestseller

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch

Jesus unser Schicksal, Wilhelm Busch

gebraucht Bestell-Nr.: BN0580-20 Autor/in:    Wilhelm Busch Jesus u..

2,90€ Netto 2,71€

Ist die Bibel glaubwürdig, Roger Liebi

Ist die Bibel glaubwürdig, Roger Liebi

gebraucht Bestell-Nr:     BN2477 Autor/in:    Roger Liebi Ist die B..

4,50€ Netto 4,21€

Leid Warum lässt Gott das zu? Peter Hahne 2#

Leid Warum lässt Gott das zu? Peter Hahne 2#

gebraucht Bestell-Nr.: BN1244 Autor/in:    Peter Hahne Leid - Warum..

2,90€ Netto 2,71€

Warum lässt Gott es zu? Arthur Ernest Wilder-Smith

Warum lässt Gott es zu? Arthur Ernest Wilder-Smith

gebraucht Bestell-Nr.: BN0559 Autor/in: Wilder Smith, Arthur E ..

2,90€ Netto 2,71€